Frank Redemann

Menu Close Menu

Gesprächs­therapie - Förderung der angeborenen Selbst­verwirklichungFrank Redemann - den eigenen Kurs finden: Coaching, Psychotherapie, Gestalttherapie, Systemische Therapie, Gesprächstherapie nach Rogers, Gesprächspsychotherapie

Was ist Gespächs­therapie?

Frank Redemann, Gesprächspsychotherapie nach Rogers, Psychotherapeutische Unterstützung, Gestalttherapie, Systemische Therapie

Der amerikanische Psychotherapeut Carl Rogers (1902 - 1987) hat diese Therapieform entwickelt. Er geht davon aus, dass dem Menschen eine „Selbst­verwirklichungs-“ und „Vervoll­kommnungs­tendenz“ angeboren ist. Diese sorgt für die Weiter­entwicklung und Reifung der Persönlichkeit. Der Mensch trägt alles Notwendige zur Heilung in sich. Er ist selbst am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten.

Aktives Zuhören und Empathie

Im Mittelpunkt der thera­peu­tischen Inter­aktion steht der Klient seinen Gefühlen, Wünschen, Wert­vorstellungen und Zielen. Die Sicht­weise des Thera­peuten tritt in den Hinter­grund, es geht nicht um Rat­schläge und Bewer­tungen. Aktives Zuhören und Empathie ersetzt die Lenkung durch den Thera­peuten.

Merkmale wie „Wertschätzung“, „Empathie“ und „Echtheit“ werden als besonders wichtig für die Wirk­samkeit angesehen. In diesem Rahmen kann der Klient sich selbst finden und den eigenen thera­peutischen Prozess erleben.

Die Magie der Selbsterkenntnis

Eine selbst gefundene Erkenntnis ist wert­voller als ein Rat von außen. Jeder von uns verfolgt sein ganz eigenes Ziel und geht seinen eigenen, indivi­duellen Weg.

Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein.
(Heraklit)

Unterschied zu anderen Therapie­formen

Es erfordert die Bereit­schaft, sich selbst zu er­kennen und die eigenen Bedürf­nisse zu erfor­schen. Das Ziel ist die Selbst­akzeptanz, manchmal auch eine innere Ver­söhnung.

Der Therapeut ist Zuhörer und Spiegel. Er kann helfen, Themen zu sortieren und zu fokus­sieren. Der Klient ist aber der Hauptakteur: Deutungen, Bewertungen und Alter­nativen erarbeitet dabei der Klient selbst. Die Gesprächs­psycho­therapie ist keine Beratung.
Wenn der Klient bereit für diesen Prozess ist und manchmal auch ein wenig Mut hat, sich mit seinen Themen ausein­ander zu setzen, begibt er sich schritt­weise auf den Weg der Selbst­verwirk­lichung.

Kontakt

Frank Redemann, Heilpraktiker für Psychotherapie - den eigenen Kurs finden: Gestalttherapie, Systemische Therapie, Gesprächstherapie nach Carl Rogers, Gesprächspsychotherapie, Transaktionsanalyse, psychotherapeutische Unterstützung

Frank Redemann
22765 Hamburg
mobil: 01590 - 54 59 714
mail: info@frank-redemann.de