Frank Redemann

Menu Close Menu

Den eigenen Kurs findenFrank Redemann, Heilpraktiker für Psychotherapie - den eigenen Kurs finden: Coaching, Coaching von Führungskräften, Gestalttherapie, Systemische Therapie, Gesprächstherapie, psychotherapeutische Unterstützung, Burnoutberatung

Willkommen

Frank Redemann - den eigenen Kurs finden

Wenn Sie auf diese Seite gefunden haben, sind Sie einen Schritt weiter, Ihren eigenen Kurs zu finden.

Ich unterstütze Sie,

  • wenn Sie in einer Sackgasse zu stecken scheinen
    • emotional,
    • familiär
    • oder beruflich
  • wenn Sie ein psycho­somatisches Leiden haben,
  • wenn Sie sich wegen einer leichten Depression im Kreis zu drehen scheinen.

Warum Psychotherapie?

Gründe für eine Psychotherapie

Leid und Trauer, Konflikte, Unsicher­heiten, Schick­sals­schläge, Kummer und Sorgen sind ein Teil des Lebens. Das hat mit Krank­heit nichts zu tun und Psychotherapie kann das nicht ändern.

In diesen Fällen leiden wir selbst, oft auch Freunde, Angehörige, besonders Partner und Kinder unter der Situation des Betrof­fenen.

Ein guter Grund für eine Therapie könnte sein, wenn Sie sich lang­fristig in einer Situation wieder­finden und trotz eigener Versuche keine Besserung ein­getreten ist. Wenn einer oder mehrere der fol­genden Sätze zu­treffen, und der ehrliche Wunsch zur Änderung besteht, kann eine Therapie sinnvoll sein:

  • Mangelndes Selbstvertrauen hält mich davon ab, Chancen wahr­zunehmen.
  • Die eigene Schüchternheit hindert mich daran, Gelegen­heiten zu neuen Freund­schaften und Bezie­hungen zu ergreifen.
  • Ich leide unter meinen Ängsten und Sorgen, die mit realen Gefahren nicht ausreichend zu er­klären sind, mein Leben aber zu­nehmend ein­engen.
  • Ich stehe nicht im Kontakt mit meinen eigenen Gefühlen und/oder leide darunter, dass ich meine eigenen Gefühle nicht zu­lassen kann.
  • Ich opfere alles für meine Familie oder Partner­schaft und trotzdem erfahre ich nur Undank und erlebe überall nur Streit.
  • Meine Partnerschaften oder Freund­schaften sind mehrfach nach einem ähnlichen Muster zer­brochen.
  • Ich arbeite an der Belastungs­grenze und mein Vorgesetzter und/oder meine Kollegen beachten meine Leistungen nicht.
  • Trotz guter Lebensbedingungen verspüre ich keine Freude und ziehe mich überall zurück.
  • Trotz bester Vorsätze kann ich mich nicht über­winden, not­wendige Arbeiten zu erledigen, obwohl ich weiß, ich mir selbst damit schade.
  • Ich leide unter langandauernden, körper­lichen Beschwerden oder Schmerzen, für die keine körper­liche Ursache gefunden wurde.
  • Es gelingt mir nicht, konkrete Erlebnisse wie der Verlust geliebter Menschen, Verlust von Heimat, Arbeit oder Gesundheit oder erfahrener Gewalt, alleine zu verarbeiten.
Therapie ist das Gegenteil von einem Sportwagen:
Das eine brauchen die meisten, wollen es aber nicht,
das andere wollen die meisten, brauchen es aber nicht.
(Susanne Thölke)

Arbeitsweise

Meine Arbeits­weise ist "klientenzentriert". Im Zentrum steht dabei der Mensch als Ganzes in seiner Lebensumwelt.

Im großen Umfeld der Psycho­therapie gibt es unter­schiedliche Arbeitsweisen. Dabei kann es von streng wissen­schaftlich bis spirituell zugehen. Jede Be­hand­lungs­methode hat eine Existenz­berechtigung. Letzt­endlich ent­scheidet der Klient, ob die Be­hand­lung geholfen hat.

In einem kurzen Gespräch können Sie mehr über meine Arbeitsweise erfahren und wir können heraus­finden, ob eine gemeinsame Arbeit für beide Seiten funktioniert. Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Bedingt durch meine eigene Geschichte erwartet Sie bei mir ein Tisch, ein Stuhl, Sie selbst und meine Auf­merk­samkeit. Ich spiele keine Instrumente und ich bin nicht aus­gebildet für den Einsatz von Düften oder Kräutern.

Ich achte auf Ihre Worte ebenso, wie auf Körper­sprache, Mimik, Stimme und andere nonverbale Äu­ße­rungen. Ich sehe Sie und ich sage Ihnen, was ich sehe - respekt­voll und freundlich und zugleich ehrlich und direkt.

Ich sehe Sie im Kontext. Ich beachte, wer und was Sie in Ihrer Vergangenheit geprägt hat und in Ihrer Gegen­wart wichtig ist. Woher kommen Sie, wohin gehören Sie? - Das sind Fragen, die mehr als eine ein­fache Ant­wort haben kann.

Ich erweitere Ihre Sichtweise um meine Wahr­nehmung und unter­stütze Sie dabei, den ersten Schritt einer Änderung zu voll­ziehen und ich begleite Sie gern auch bei den nächsten Schritten. Das Ziel ist, dass Sie Ihren eigenen Weg finden und gehen können.

Meine therapeutischen Schwer­punkte sind Gestalttherapie und Systemische Therapie. Diese beiden Ver­fahren ergänzen sich und finden sich daher in meiner Arbeitsweise und meiner Wahr­nehmung des Klienten wieder.

Kontakt

Frank Redemann - den eigenen Kurs finden: Heilpraktiker für Psychotherapie, Coaching, Psychotherapie, Coaching von Führungskräften, Gestalttherapie, Systemische Therapie, psychotherapeutische Unterstützung, Burnoutberatung, Life Coach, Beratung

Frank Redemann
22765 Hamburg
mobil: 01590 - 54 59 714
mail: info@frank-redemann.de